Winterchorlager in Sebnitz – mehr denn je!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Chor, Musik

Viele Tischtennisturniere, eine Kegeldisco und das Einstudieren zahlreicher Choreografien liegen hinter den Sängerinnen und Sängern des Jugendchores und selbstverständlich wurde auch nebenbei noch ein bisschen gesungen. Der Chor war nämlich vom 13. bis 15.11. im Chorlager im KiEZ Sebnitz zur Vorbereitung auf alle kommenden Weihnachtskonzerte. In den drei Tagen haben wir sehr konzentriert und intensiv unser Weihnachtsrepertoire erweitert, dieses aber auch veredelt.

Neben klassischen und modernen (Weihnachts-)Liedern, die dem einen oder anderen Konzertbesucher von früheren Auftritten bekannt vorkommen könnten, darf sich auf eine Besonderheit gefreut werden. Nach Carmina Burana wird nämlich als neues, in sich geschlossenes Gesamtwerk die Messe „The Armed Man: A Mass for Peace“ von Karl Jenkins erarbeitet, die bereits in Auszügen zu hören sein wird.

Damit können die drei großen Events „Weihnachtssingen“ im Pesta, „Let Me Entertain You“ in Dohna und „Wonderful Dream“ im Hauptbahnhof eigentlich kommen. Bis dahin stehen allerdings noch einige Proben an, in die der jetzige Schwung mitgenommen wird.

Zum Glück war aber nach dem straffen Programm ein freier Tag zum Ausruhen, damit am Donnerstag in der Schule wieder voll durchgestartet werden konnte.

Weihnachtssingen an der Pesta 2022

Veröffentlicht am Veröffentlicht in allgemeine Neuigkeiten

Derzeit fiebert die gesamte Schule auf Weihnachten hin und bereitet sich auf das traditionelle Weihnachtssingen vor. Die Proben laufen auf Hochtouren und so langsam steigt die Aufregung. Im letzten Jahr noch als digitale Version abgedreht, wird es in diesem Jahr wieder eine Weihnachtsgeschichte geben.

Aber irgendwie vermasselt da Jemand die ganze vorweihnachtliche Stimmung. Er ist geizig, gefühlskalt und allein. Können die Geister ihn auf einen besseren Weg führen?

Wird es ein fröhliches Weihnachtsfest geben?

Wir sind gespannt und alle kleinen und großen Mitwirkenden freuen sich mit den Chören und Bläserklassen auf die Veranstaltungen am

Freitag, 09.12., 16:30 Uhr und 19:00 Uhr

Sonnabend, 10.12., 15:30 Uhr und 18:00 Uhr

Der Kartenvorverkauf findet für die Mitwirkenden und alle anderen Schüler des Pestalozzi-Gymnasiums am 29.11. ab 14:30 im Foyer der Schule statt. Damit möglichst viele Interessierte die Veranstaltungen besuchen können, ist die Anzahl der Karten pro Person limitiert.

Flinke Pesta-Staffeln beim Pirnaer Citylauf

Veröffentlicht am Veröffentlicht in allgemeine Neuigkeiten, Sport

Am Abend des 07. Oktobers 2022 nahmen zwei Staffeln des Pestalozzi-Gymnasiums Heidenau am 17. WGP-Citylauf durch die Pirnaer Altstadt teil. Bei idealen Temperaturen und in stimmungsvoller Atmosphäre galt es für jede Staffel einen durch Fackeln erleuchteten 1km langen Rundkurs zehnmal zu absolvieren.

Insgesamt 42 Staffeln gingen an den Start und boten den zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauern am Start- und Zielbereich auf dem Pirnaer Marktplatz ein aufregendes Spektakel. Unsere erste Staffel, die „Pestarunners 1“, war von Beginn an vorn dabei und lieferte sich mit zwei weiteren Staffeln ein ganz enges Rennen um den dritten Platz in der Schulen-Wertung. Am Ende belegte unser Team mit einer Zeit von 37:50 Minuten einen ausgezeichneten fünften Rang und verfehlte das „Podium“ um lediglich 35 Sekunden. Jede Läuferin und jeder Läufer verausgabte sich bis zum letzten und das komplette Team überzeugte mit echtem Kampf- und Mannschaftsgeist. Als unsere Staffel dann zu später Stunde den anderen bei der Siegerehrung zusehen musste, konnte man ihr die Entschlossenheit ansehen, im nächsten Jahr wiederzukommen und dann nach Möglichkeit selbst da oben zu stehen. 

Auch die überwiegend jüngeren Läuferinnen und Läufer der „Pestarunners 2“ beeindruckten mit einer tollen Leistung. Sie teilten sich ihre Kräfte gut ein und erreichten mit einer Zeit von 46:14 Minuten einen respektablen neunten Platz.

Alles in allem kann man von einem sehr gelungenem Auftritt sprechen: Herzlichen Glückwunsch an alle teilnehmenden Läuferinnen und Läufer, die unser Gymnasium mit ihren Leistungen überzeugend vertreten haben.

Die Teams:

Pestarunners 1: Constantin Marx, Danny Tiepner, Marie Göpel, Stian Ole Gedlich, Anton Bastian

Pestarunners 2: Bruno Zengler, Mathilda Just, Luise Clausnitzer, Thea Höferer, Emma Schlaback

Carmina Burana auf der Felsenbühne

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Chor, Musik

Und erneut erklang „O Fortuna“ mit dem Jugendchor und das mittlerweile schon zum dritten Mal. Unter der Leitung von Karl Bernewitz sangen wir am 03. September mit dem gesamten Chor Carmina Burana von Carl Orff auf der Felsenbühne Rathen und es ist gut möglich, dass dies bis dato unser Konzert mit den meisten Zuschauern war!

Zusammen mit der Singakademie Dresden, dem Chor der Landesbühnen Sachsen und der Elbland Philharmonie Sachsen begrüßten wir die ca. 1800 Zuschauer, die den Weg zu uns fanden und begeisterten bei dem beinahe 1,5-stündigen Auftritt. Mit richtig viel Applaus und einem weiteren „O Fortuna velut Luna“ als Zugabe ging ein wundervoller Abend zu Ende.
Neben dem eigentlichen Konzerterlebnis war es natürlich auch äußerst spannend, einmal hinter die Kulissen der Felsenbühne schauen zu dürfen und zu erleben, wie viele Leute sich darum bemühen, dass es eine rundherum gelungene Veranstaltung wird.

Nun wird es zwar vorerst wieder etwas ruhiger bei uns, aber nicht weniger spektakulär. Denn kommende Woche Mittwoch findet die erste normale Probe im neuen Schuljahr statt, wo wir viele neue Sängerinnen und Sänger im Chor begrüßen werden und sehr wahrscheinlich die 100 wieder knacken werden. Wir studieren nun unser Weihnachtsprogramm ein und arbeiten auf die Konzerte im Dezember hin, was auch wieder ein Erlebnis sein wird.

Noch mehr Konzerteindrücke gibt es hier:

https://derjugendchor.de/blog/carminaburanarathen

Studienfahrt nach Nürnberg

Veröffentlicht am Veröffentlicht in allgemeine Neuigkeiten

Am 4.7. ging es für 33 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 in Begleitung von Frau Bergmann, Frau Adamek, Frau Wagner- Paul und Herrn Wagner in die Stadt Nürnberg.

Die Studienfahrt begann mit einem Stadtrundgang durch die historische Altstadt, gefolgt von einer Tour über das Reichsparteitagsgelände. Am Mittwoch fuhren wir gemeinsam zum kleinen Brombachsee und unternahmen eine Paddeltour. Am Ende dieses ereignisreichen Tages haben wir zusammen gegrillt.

Den Höhepunkt für uns alle stellte die Fahrt in Bayerns Hauptstadt München dar. Dort verbrachten wir einen spannenden Tag mit einem Stadtrundgang und Freizeit, um München selbst zu entdecken.

Der letzte Zwischenstopp auf unserem Heimweg lag dann in Mödlareuth. Das Dorf ist geprägt durch die Tatsache, dass die Grenzanlagen den Ort in zwei Teile teilten, die der DDR und der BRD.

Nach diesen fünf anstrengenden, aber auch aufregenden Tagen ging es für uns mit jeder Menge neuer Eindrücke zurück in die Heimat.

Stadtrundgang in Nürnberg
« von 9 »