Schaukasten wird nicht mehr aktualisiert

Veröffentlicht am Veröffentlicht in allgemeine Neuigkeiten

Ab 23. März 2020, 00:00 Uhr, tritt die (neue) Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt in Kraft. Danach ist das Verlassen der häuslichen Unterkunft ohne triftigen Grund gemäß Ziffer 1 der Allgemeinverfügung untersagt. Deshalb wird der Schaukasten Martin-Luther-Str. nicht mehr aktualisiert und die Kommunikation mit den Schülerinnen und Schülern erfolgt ausschließlich auf digitalem Weg (insbesondere über Lernsax) sowie bei Bedarf telefonisch. Die Lernaufgaben werden durch die Lehrkräfte im Lernsax hauptsächlich in den entsprechenden Klassen und Gruppen zur Verfügung gestellt. Zudem bitte ich weiterhin täglich die Dateiablage unserer Institution im Lernsax zu beachten, da dort alle wichtigen Informationen sowie ggf. Aufgaben eingestellt werden.


Vielen Dank,
gez. Frank Clausnitzer.
Schulleiter

Informationen für den Abiturjahrgang 2020

Veröffentlicht am Veröffentlicht in allgemeine Neuigkeiten

 

Liebe Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs 2020,

bitte beachten Sie folgende Informationen:


1. Hinweise zu den Abiturprüfungen (lt. Schulleiterbrief des SMK vom 17.03.2020):

Die Prüfungen werden nach gegenwärtigem Stand zu den geplanten Terminen stattfinden. Für Schülerinnen und Schüler, die wegen Krankheit oder angeordneter Quarantäne nicht daran teilnehmen können, gibt es zentrale Nachtermine. Für Schülerinnen und Schüler, die zu beiden Terminen verhindert sind, wird es einen weiteren Termin geben.


2. Erfüllung des Lehrplans (lt. Schulleiterbrief des SMK vom 17.03.2020):

Alle Lernbereiche des jeweiligen Lehrplans können mögliche Prüfungsinhalte enthalten. Da die Lehrkräfte über die Verteilung der zu behandelnden Lerninhalte selbst entscheiden, kann nicht pauschal festgestellt werden, welche konkreten Lerninhalte noch ausstehen. Die Lehrkräfte sind gebeten, Aufgaben zur Übung sowie Lernaufträge für das Selbststudium/Selbstlernen so zusammenstellen, dass die Schülerinnen und Schüler sich unter den gegebenen Bedingungen bestmöglich auf die Prüfungen vorbereiten können.


3. Ermittlung von Leistungsbewertungen 12/II (lt. SMK-Erlass vom 17.03.2020):

In die Ermittlung der Kurshalbjahresergebnisse für die Kurshalbjahre 12/II gehen die Ergebnisse der bis zum 16. März 2020 geschriebenen Klausuren sowie der bis einschließlich 18. Juni 2020 erbrachten sonstigen Leistungen ein.


4. Zulassung zur Prüfung (lt. Schulleiterbrief des SMK vom 17.03.2020):

Die Zulassung kann in diesem Jahr auch telefonisch, per Mail, schriftlich oder über andere Kommunikationswege der Schule erfolgen. Die Schülerinnen und Schüler können ggf. auch selbst telefonisch oder elektronisch nachfragen. Die eventuelle Nichtzulassung zur Prüfung teilen die Gymnasien den betreffenden Schülerinnen und Schülern am 3. April 2020 schriftlich mit.


Mit freundlichen Grüßen,
gez. Frank Clausnitzer.
Schulleiter

LernSax Verfügbarkeit

Veröffentlicht am Veröffentlicht in allgemeine Neuigkeiten

 

Die Erreichbarkeit von LernSax wird im Zeitraum ab 20.03.2020, 24:00 Uhr bis 23.03.2020, 6:00 Uhr für etwa 24 Stunden eingeschränkt sein, weil das komplette System auf eine neue und leistungsfähigere technische Umgebung umgestellt wird. Die gewohnte Performance wird den Benutzern ab Montag, dem 23.03.2020 wieder zur Verfügung stehen.

gez. Frank Clausnitzer.
Schulleiter

 

1. Winterball des Pestalozzi Gymnasiums

Veröffentlicht am Veröffentlicht in allgemeine Neuigkeiten

 

 

Unser Flaschengarten

Veröffentlicht am Veröffentlicht in allgemeine Neuigkeiten, MINT

„Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt in tausend Stücke zerbräche, ich würde heute noch einen Baum pflanzen“. – Martin Luther

Wir haben bei unserem Projekt „Flaschengarten“ zwar keinen ganzen Baum gepflanzt, aber der Gedanke war derselbe. Ziel war es zu untersuchen, ob die Pflanzen im Glas auch ohne Menschen überleben können, daher auch unsere Bezeichnung als „Mini-Ökosystem“. Angefangen hat alles mit einer sehr aufwändigen Vorbereitung wie z.B. das Beschaffen der Materialien oder das Abkochen der Erde und Steine. Unser erster Schritt war es, die verschiedenen Bodenarten zu schichten, wobei wir den Kies ganz unten nicht vergessen durften. Der nächste Schritt war das Einsetzen der Pflanzen. Danach haben wir die ersten Werte gemessen, welche wir ab diesem Zeitpunkt in regelmäßigen Abständen erneut genommen haben. Zu messen waren: Temperatur des Bodens und der Luft, Größe einer Pflanze, pH-Wert, Wasser an der Glasinnenwand, Blütenvorkommen und Schimmelbefall. Dieses Projekt umfasste den Zeitraum von ca. 16 Wochen.

 

In der Zeit konnten wir viel über die Entwicklung der Pflanzen in einem Ökosystem lernen z.B. die Anpassung an die Standortbedingungen und das Wachstum. Außerdem hatten wir das Glück, dass wir keinen Schimmelbefall hatten und bei uns keine weiteren größeren Probleme auftaten. Als Fazit können wir sagen, dass es mal eine andere Art eines naturwissenschaftlichen Projektes war und dass es wirklich sehr interessant war, die Beziehungen zwischen Produzenten und Destruenten in Kleinformat über einen längeren Zeitraum zu beobachten.

Besonders überrascht waren wir von dem Wachstum unserer „gewöhnlichen Vogelmiere“, da diese über 30cm gewachsen ist.

 

Ein Bericht von: Kim Nicklisch, Josy Potempa, Hannah Tillack, Emily Schönfeld 9a