Zum zweiten Mal als „MINT-freundliche Schule“ geehrt

Veröffentlicht am Veröffentlicht in allgemeine Neuigkeiten

Am 30. 11. 2017 fand im Kultusministerium in Dresden die diesjährige Auszeichnungsveran- staltung für sächsische Schulen statt, welche sich um den Titel „MINT-freundliche Schule“ beworben hatten und diesen Status nun für drei Jahre erringen konnten.

Das Pestalozzi-Gymnasium Heidenau konnte, wie drei andere sächsische Schulen, den Titel in diesem Jahr zum zweiten Mal erlangen.

Voraussetzung hierfür ist die Erfüllung von mindestens zehn von vierzehn vorgegebenen Qualitätskriterien, welche einer bundesweit aktiven Auswahlkommission aus verschiedenen Gremien von Wissenschaft und Wirtschaft das besonderes Engagement der Schule für die MINT-Fächer nachweisen.

MINT steht dabei für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik.

Der neue sächsische Kultusminister, Herr Haubitz, ließ es sich nicht nehmen, den vier Schulen persönlich für das gezeigte Engagement zu danken und betonte, wie sehr er dies gerade in für das sächsische Bildungssystem nicht ganz einfachen Zeiten zu schätzen weiß.

Unser relativ kleines Gymnasium in Heidenau stellt mit der erneuten Erlangung des Titels MINT-freundliche Schule unter Beweis, dass es nicht nur sportliche und künstlerische Erfolge erzielt, sondern auch im MINT-Bereich einem Vergleich mit anderen Schulen standhält.

Dorst, Fachleiter Naturwissenschaften

Loader
Wird geladen...

EAD-Logo
Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden

|

Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [265.60 KB]