Beeindruckender, erfolgreicher Abschluss eines musikalischen Jahres

Veröffentlicht am Veröffentlicht in allgemeine Neuigkeiten

Am Montag, dem 19.12.2016, erhielt der Chor des Pestalozzi-Gymnasiums Heidenau im Kleinen Haus in Dresden eine besondere Auszeichnung: Er wurde „Patenchor“ der Staatsoper Dresden in der Spielzeit 2016/2017. Mit der Aktion „ChorAlarm“ werden jeweils zwei Chöre (ein Grundschulchor und ein Oberstufenchor) von der Sächsischen Staatsoper gefördert. Die Jury unter der Leitung des Intendanten der Staatsoper, Herrn Wolfgang Rothe, entschied sich innerhalb des Wettbewerbes für den Chor des Gymnasiums Heidenau.

Zu Beginn des Schuljahres hatten die Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Herrn Röber jeder ein Liederheft der Staatsoper mit den jeweils einzustudierenden Liedern erhalten. Während des vom 23.11.-25.11.2016 in einer Sebnitzer Jugendherberge stattfindenden Chorlagers wurden die entsprechenden Beiträge intensivst für den Wettbewerb geprobt, wobei der Chor u.a. von einer Mitarbeiterin der Staatsoper Unterstützung erhielt.

 

 

Am Vormittag des 19.12.2016 fuhren die jungen Sängerinnen und Sänger gemeinsam mit ihrem Chorleiter und einigen Begleitpersonen ins Kleine Haus nach Dresden und sangen dort mit und vor den anderen angereisten Chören. Unterstützt wurden sie hierbei von Mitgliedern des Chores der Staatsoper und einigen Musikern der Staatskapelle. Die Freude für den Chor und seinen Leiter, Herrn Max Röber, war groß, als die Urkunde an sie übergeben wurde. Sie ist das Resultat harter, kontinuierlicher Arbeit, die von Freude und Engagement geprägt war.

 

 

Bereits im Januar 2017 wird das Projekt fortgesetzt. Die Staatsoper hat den Chor zu einem mehrtägigen Workshop in die Semperoper Dresden eingeladen. Es soll ein neues, musikalisch temperamentvolles Programm erarbeitet werden. Und so sind wir schon gespannt auf den nächsten öffentlichen Auftritt der jungen Leute.

« von 2 »

Für das Jahr 2017 wünschen wir ihnen viel Gesundheit, Erfolg und natürlich Spaß beim Singen.

Katrin Paul